Alte Straßenbahnen rollen durch die Stadt
Der Verein Historische Straßenbahnen ist am Sonnabend Gastgeber für die 29. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Historischer Nahverkehr (AHN). Aus mehreren Ländern kommen Frauen und Männer, die in ihrer Freizeit historische Busse und Straßenbahnen restaurieren, pflegen und auf Sonderfahrten steuern und betreuen, nach Frankfurt.

Zum vollständigen Artikel (MOZ)

Grüne wollen Tram-Zukunft sichern
Brandenburgs Grüne wollen mit einem Antrag an den Landtag die Finanzierung von barrierefreien Straßenbahnen und O-Bussen im Land auch über 2019 sicherstellen.

Zum vollständigen Artikel (MOZ)

Chipkarte als Fahrausweis
Inhaber eines Jahresabonnements bekommen seit dem 01.01.2017 keine Papierausweise mehr, sondern moderne Chipkarten. Diese sind nicht nur robuster und einfacher zu handhaben, sie bieten im Falle eines Verlustes auch deutlich mehr Sicherheit.

Zum vollständigen Artikel (MOZ)

Mit dieser Öffi-App kommen Sie am schnellsten ans Ziel
Öffentlicher Nahverkehr kann nervig und stressig sein. Smartphone-Apps versprechen Nutzern Hilfe bei der Navigation durch den Großstadtdschungel. Ein Test zeigt, welche App am besten funktioniert. Die Nutzung der Testsieger-App VBB-Bus & Bahn spart dem Praxistest zufolge bei einer 45-minütigen Fahrt durchschnittlich knapp fünf Minuten.

Zum vollständigen Artikel (Welt.de)

Straßenbahnkauf und Brückenneubau
Das neue Jahr wird für die Stadtverkehrsgesellschaft mbH (SVF) ein besonders spannendes. Denn in diesem Jahr muss die Entscheidung dafür fallen, in welchem Zeitraum die 13 Niederflurstraßenbahnen, die für den barrierefreien Umbau des Nahverkehrs bis 2022 notwendig sind, gekauft werden.

Zum vollständigen Artikel (MOZ) 

Vom Hauptmann zum Chef des Stadtverkehrs
Mit einem neuen Geschäftsführer geht die Stadtverkehrsgesellschaft in das Jahr 2017. Als wichtigste Aufgabe für die kommenden Jahre sieht Christian Kuke die Herstellung der Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr der Stadt.

Zum vollständigen Artikel (MOZ)