Vom 12. April bis 18. Juni 2021 wurden die beiden vorhandenen Straßenbahnhaltestellen "Klingestr." umgebaut.

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Brandenburg gefördert. Die zweckgebundene Zuwendung wird gewährt auf der Grundlage der Richtlinie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung zur Senkung des CO2-Ausstoßes im Verkehr.