Verkehrsbetrieb setzt auf Instandhaltung
Die SVF will auch das Jahr 2014 nutzen, um ihren Fuhrpark und die Infrastruktur weiter zu modernisieren. Dabei wird bei der Fahrzeugmodernisierung zweigleisig gefahren. Zum Einen werden ca. 60% der Busse in den nächsten Jahren durch neue Fahrzeuge ersetzt. Zum Anderen setzte die SVF auch auf Instandhaltung und eine Verlängerung der Lebensdauer der anderen Fahrzeuge. Mit dieser Strategie soll die hohe Qualität unter dem Gesichtspunkt einer weiter gesteigerten Wirtschaftlichkeit Rechnung getragen werden.

Zum vollständigen Artikel (MOZ)